Wirksam führen in der Sandwich-Position

← Zurück zur Übersicht

Die Sandwich-Position als Führungskraft kann als eine Position zwischen zwei Stühlen erlebt werden – als Position im Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen der/des eigenen Vorgesetzten einerseits und von Mitarbeiter*innen andererseits. Allen Erwartungen gerecht zu werden erscheint unmöglich. Liegt eine Lösung vielleicht darin, die Erwartungen dosiert zu enttäuschen und eine Balance der Zufriedenheiten und Unzufriedenheiten herzustellen?

Der Workshop bietet Führungskräften die Möglichkeit, im Austausch mit anderen Führungskräften ihre persönliche Sandwich-Position zu reflektieren und Lösungsansätze für aktuelle Führungsherausforderungen zu entwickeln.

Methoden

Theoretische Inputs, Einzelarbeiten, Erfahrungsaustausch und kollegiale Beratung

Inhalte

  • sich Orientierung verschaffen: Ich als Führungskraft in meinem Umfeld, 360° Rollenlandkarte
  • sich der eigenen Führungswerte und -ziele bewusst sein: persönliche Leitplanken für den Umgang mit Dilemmata und Konflikten
  • selbstbewusst handeln: Vorgesetzte für Anliegen und Ideen gewinnen, Dilemmata kommunizieren, Rollenverhandeln, Nein-Sagen, Umgang mit Demotivation von Mitarbeiter*innen

Zielgruppe

Führungskräfte

Referentin

Mag.a Gerlinde Schein

Beraterin für Organisations- und Personalentwicklung, Trainerin, Coach, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision. Gerlinde Schein begleitet seit bald 20 Jahren Führungskräfte in ihrer Entwicklung und ist für die Diakonie Eine Welt auch im Rahmen des Führungskräftelehrgangs tätig.

← Zurück zur Übersicht