Basisbildung für Teilnehmer*innen am Freiwilligen Sozialjahr

← Zurück zur Übersicht

Ziel des einwöchigen Kurses im Umfang von 40 Stunden ist es, den Teilnehmer*innen des freiwilligen Sozialjahres ein fachlich spezialisiertes Angebot zugängig zu machen und somit die Vermittlung von Grundkenntnissen bzw. die Kompetenzerweiterung als Voraussetzung für Ihren erfolgreichen Einsatz im Bildungs- und im Flüchtlingsbereich zu gewährleisten.

Das freiwillige Engagement soll somit in der Startphase unterstützt und mit grundlegenden Themen für die Arbeitspraxis vertraut gemacht machen.

Es ist ausreichend Raum für ein gegenseitiges Kennenlernen und für Austausch und Diskussionen.

Inhalte

  • Diakonie Österreich
    • Arbeitsschwerpunkte, Leitbild, Grundsätze, etc.
  • Diakonie Eine Welt
    • Einrichtungen, Herausforderungen, Werte, usw.
  • Einführung in die Pädagogik
    • Grundlagen der Pädagogik (Begriffe, Geschichte, Theorien und Modelle)
    • Pädagogische Konzepte
    • Reformpädagogik
    • Leitbild, Bildungsplan
    • Kinderrechte und Kinderschutz
  • Einführung in die Soziale Arbeit
    • Grundverständnis und Begriffsklärung
    • Rahmenbedingungen und Handlungsfelder
    • Standards und Grenzen
    • Methoden und Handlungsansätze der sozialen Arbeit, Professionelles Helfen
    • Interkulturelle Kommunikation
    • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einführung in die Psychologie
    • Grundbegriffe der Psychologie
    • Rollenverständnis von Psycholog*innen
    • Psychohygiene
    • praktische Übungen
    • Erfahrungsberichte

Zielgruppe

Freiwillige Mitarbeiter*innen im Rahmen des Freiwilligen Sozialjahres

Referent*innen

Expert*innen aus der Elementarpädagogik und aus der Sozialen Arbeit sowie Vertreter der Diakonie Österreich und der Diakonie Eine Welt

← Zurück zur Übersicht