Workshop Klient*innen Partizipation

← Zurück zur Übersicht

Klient*innen-Partizipation zu stärken ist genauso spannend wie voraussetzungsvoll. Damit es gelingt, braucht es Auseinandersetzung mit Machverhältnissen und Strukturen, und Kenntnisse von Partizipationstheorien und Methoden, sowie die Schaffung passender Rahmenbedingungen und Reflexionsräume. Im Workshop mit Michaela Moser werden Praktiker*innen mit diesen Voraussetzungen und konkreten Umsetzungsmöglichkeiten vertraut gemacht.

Inhalte:

  • Kennenlernen von Theorien und Methoden der Partizipation
  • Analyse von Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für gelingende Klient*innen-Partizipation
  • Entwicklung von konkreten Anwendungsmöglichkeiten für Klient*innen-Partizipation im eigenen Handlungsfeld
  • Reflexion kritischer Situationen und zentraler Herausforderungen in der Partizpationspraxis. Entwicklung von Lösungsstrategien

Zielgruppe

Sozialarbeiter*innen, Streetworker*innen, Betreuer*innen, Berater*innen, Einrichtungsleiter*innen, Mitarbeiter*innen im Gemeinwesen etc.

Referentin

Mag.a Dr.in Michaela Moser

FH-Dozentin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung mit Schwerpunkt Partizipation, Diversität und Demokratienentwicklung; Studium der Theologie, Philosophie und Public Relations; Mitarbeit in Jugend-, Frauen- und sozialen Organisationen, langjähriges Engagement in der Armutskonferenz, u.a. Begleitung der Vernetzung von Selbstorganisationen von Menschen mit Armutserfahrungen; Aufbau und Koordination des Klient*innen-Beirats an der FH St. Pölten; Forschungs- und Praxisprojekte zu Bürger*innen- und Klient*innen-Partizipation.

Foto: H.Harsieber

← Zurück zur Übersicht