Gewalt in der Familie

Präventions- und Interventionsmöglichkeiten aus verschiedenen Perspektiven

← Zurück zur Übersicht

Innerfamiliäre Gewalt ist in weiten Teilen der Gesellschaft traurige Realität und im Bereich der sozialen Arbeit immer wieder Thema. Um gegen Gewalt in nahen Beziehungsverhältnissen wirksam vorgehen zu können, ist die Zusammenarbeit unterschiedlicher Berufsgruppen notwendig. Ebenso ist für Mitarbeiter*innen im Bereich der sozialen Arbeit die Kenntnis der kausalen Faktoren von Gewalt, die Auslösemomente und die bestehenden Interventions- und Präventionsmodelle unumgänglich.

In diesem Workshop wollen wir uns mit den verschiedenen Dimensionen des Themas Gewalt in der Familie beschäftigen und Möglichkeiten aufzeigen, wie Gewalt auf institutioneller und individueller Ebene entgegen gewirkt werden kann. Dabei werden Aspekte der Opfer- und Täterarbeit, gesetzliche Grundlagen und Unterstützungseinrichtungen, wie auch konkrete Möglichkeiten von Einrichtungen aufgezeigt. Geleitet wird der Workshop von einer Expertin der Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie und einem Experten aus der Männerberatung.

Inhalte

  • Ursachen und Hintergründe von Gewalt
  • Formen der Gewalt
  • Opfer und Täterpsychologie, Gefährdungsanalyse
  • Gesetzliche Maßnahmen
  • Diskussion von Fallbeispielen
  • Unterstützungsmöglichkeiten, Hilfseinrichtungen
  • Möglichkeiten und Grenzen in der Beratung

Durch den Nachmittag führt ein Experte der Männerberatung mit folgenden Inhalten:

  • Männliche Sozialisation / Männerbilder
  • Modelle der Täterarbeit
  • Ansätze zur Gewaltprävention
  • Möglichkeiten der Gewaltprävention im institutionellen Kontext

Zielgruppe

Einrichtungs- und Teamleiter*innen, Sozialarbeiter*innen, Betreuer*innen, Berater*innen, Nachtdienstmitarbeiter*innen

Referent*innen

Tamar Citak

Sozialarbeiterin und Beraterin in der "Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie"; bis 2012 Vorstand des Vereins "Orient Express"; zahlreiche Publikationen im Gewalt-Schutzbereich; wurde 2007 mit dem Wiener Frauenpreis ausgezeichnet; erfahrene Leiterin von Seminaren, Vorträgen, Workshops und Polizeischulungen zu den Themen „Migration und Frauen”, „Mädchen aus der Türkei” und „Gewalt in der Familie”

Mag. Romeo Bissuti

Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (VT), Anti-Aggressivitäts- und Coolnesstrainer®, Leiter des Männergesundheitszentrums MEN, Obmann White Ribbon Österreich, freier Mitarbeiter der Männerberatung Wien, freier Fortbildner zu Männerthemen.

← Zurück zur Übersicht