„Muss ich immer stark sein?“ – Kinder und Resilienz

← Zurück zur Übersicht

Derzeit ist das Thema Resilienz in aller Munde. Häufig wird jedoch falsch transportiert, was Resilienz eigentlich bedeutet. Resilienz ist die Fähigkeit sich erfolgreich anzupassen, so dass Situationen, die potenziell bedrohlich oder schwierig sind, gut bewältigt werden. In diesem Vortrag werden wir uns damit beschaffen, wie sich diese Fähigkeit entwickelt und wie man Kinder dabei am besten unterstützen kann.

  • Stress im Kindesalter
  • Was brauchen Kinder?
    • Sicherheit und Selbstwirksamkeit
    • Konzept der „Resilienz“
    • Entwicklung von Resilienz
  • Wie können wir als Eltern unsere Kinder unterstützen?
    • Resilienz im Familiensystem
    • Bindung
    • Eltern als Vorbilder und Zuhörende
    • Besprechen von Gefühlen
  • Wer kann noch helfen und wie?

Zielgruppe

Erziehungsberechtigte von Kindergarteneinrichtungen der Diakonie Bildung.

Referentin

Mag.a Dr. Nina Ruiz

Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Systemische Familientherapie), tätig in freier Praxis und am Bundes-Blindeninstitut in Wien (derzeit in Karenz), Lehrende an der Universität Wien im Bereich Entwicklungspsychologie.

← Zurück zur Übersicht